Datenschutzhinweise zur Videoüberwachung

 

Datenschutzhinweise zur Videoüberwachung an den Non-Stop Verkaufsautomaten

A: Verantwortlicher, Kontakt Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die WESTERMANN GMBH & CO. KG, Schützenhof 23, DE 49716 Meppen (nachfolgend auch Westermann genannt).

Sie können sich bei allen Fragen, die den Datenschutz betreffen, jederzeit an folgende E-Mail-Adresse wenden: datenschutz@westermann-radialbesen.de Sie erreichen außerdem unseren Datenschutzbeauftragten unter den vorgenannten Anschriften (Stichwort: Datenschutzbeauftragter).

B: Zwecke der Datenverarbeitung

Die Videoüberwachung an den Non-Stop Verkaufsautomaten führen wir zu folgenden Zwecken durch:

  • Betrugs- und Vandalismusprävention

  • Schutz von Leben, Gesundheit oder Freiheit, insbesondere unserer Mitarbeiter

  • Schutz des Eigentums, insbesondere unserer Ware

  • Beweissicherung und Aufklärung von Straftaten

    C: Rechtsgrundlagen der Verarbeitung:

    Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO: Nach dieser Vorschrift ist die Verarbeitung personenbezogener Daten rechtmäßig, wenn sie zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen, also Westermann, oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Personen, also von Ihnen, überwiegen.

    D: Berechtigte Interessen, die wir verfolgen:

  • Betrugs- und Vandalismusprävention

  • Schutz von Leben, Gesundheit oder Freiheit, insbesondere unserer Mitarbeiter

  • Schutz unseres Eigentums, insbesondere der Ware

  • Beweissicherung und Aufklärung von Straftaten

    E: Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer

    Die Videoaufzeichnungen werden standardmäßig nach 72 Stunden gelöscht (überschrieben). Ist eine längere Speicherung erforderlich, z.B. wenn dies zur Beweissicherung oder zur Aufklärung einer konkreten Straftat erforderlich ist, werden die Daten unverzüglich gelöscht, sobald sie zur Erreichung dieser Zwecke nicht mehr gebraucht werden. Bei ausgewählten Standorten, bei denen Kameras der Unterschlagungsprävention dienen, kann die Speicherfrist bis zu 20 Tage betragen.

    F: Empfänger oder Kategorien von Empfängern der Daten

    Wir übermitteln die Videoaufzeichnungen an die zuständigen Ermittlungsbehörden, sofern dies zur Aufklärung von Straftaten oder zu Zwecken der Beweissicherung erforderlich ist. Darüber hinaus haben die Dienstleister, die die technischen Einrichtungen zur Videoüberwachung in den Westermann/Non-Stop-Shop warten und pflegen, im Rahmen von Auftragsverarbeitungen ggf. die Möglichkeit, auf Videodaten zuzugreifen.

    G: Ihre Rechte

    Sie haben das Recht, von Westermann eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob die betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

    Sie haben außerdem das Recht, von Westermann unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

    Sie haben das Recht, von Westermann zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

V1.0

Datenschutzhinweise zur Videoüberwachung

Sie haben das Recht, von Westermann die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch Westermann.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden perso- nenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Westermann verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Auf sichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. Die Anschrift der für Westermann zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

Barbara Thiel, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover